Haupthaus mit neuem LärchendachSonderausstellung Lärche 201Holzbauhaus

Aktuelles

demnächst

Die halbe Million ist voll!

Am 24. Mai 2017 konnte im Holzmuseum Regina Bär mit ihrem Mann Reinhard aus Sulzbach-Rosenberg in Bayern als 500.000 ste Besucherin begrüßt werden.

400 Jahre Schwarzenberg in Murau

Von 17. Juni bis 14. Oktober findet man viele Veranstaltungen rund um dieses Jubiläum. Näheres finden Sie unter der Homepage.

http://www.ausstellung-murau.at

zum Veranstaltungskalender

Gut zu wissen

Holzmuseum




Barrierefreiheit

Barrierefreiheit

Nicht alle Bereiche im Holzmuseum sind barrierefrei, aber viele! Wir informieren Sie gerne telefonisch.
Barrierefrei zugänglich sind der Eingangsbereich, das Holz-Bau-Haus, der Forstturm und der Bastelraum.
Die oberen Stockwerke im Haupthaus sind von außen barrierefrei erreichbar.
Im Bereich Spielplatz befindet sich auch ein barrierefreies WC. Das Holzmuseum hat vom Land Steiermark das Zertifikat "Steiermark für Alle" bis 2020 erhalten!

Hund

Hunde

sind im Holzmuseum und am Gelände erlaubt, bitte aber an der Leine und mit Beißkorb.

Übersichtsplan

Parken

Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Für Busse ist der erste Parkplatz links nach der Ortseinfahrt geeignet.

Holzkistl

Souvenirs

Mitbringsel aus Holz und Handgemachtes finden Sie im Holzkistl direkt beim Holzmuseum. Tel: 0664/6363872

400 Jahre Schwarzenberg in Murau, 17. Juni - 14. Oktober 2017

Das Fürstenhaus Schwarzenberg prägt die Stadt Murau seit 400 Jahren. Viele Entwicklungen der kleinen Stadt an der Mur stehen in direktem Zusammenhang mit den Grafen, Reichsgrafen und Fürsten Schwarzenberg. Die Stadt Murau würdigt diese Geschichte in einer Ausstellung in der pittoresken Altstadt, die im Zuge der Jahrhunderte um Schloss Murau und die mächtige Matthäuskirche aufgebaut wurde.

http://www.ausstellung-murau.at

TV Murau-Kreischberg

Unterkünfte und Informationen über die Umgebung

Sollten Sie noch eine Unterkunft suchen, oder noch weitere Tipps für Ausflüge und Aktivitäten in der Umgebung benötigen wenden Sie sich bitte an den Tourismusverband Murau-Kreischberg.

http://www.murau-kreischberg.at