Holz-Wasser-SpielplatzBastelprogrammaktives Schulprogramm

Aktuelles

demnächst

Die halbe Million ist voll!

Am 24. Mai 2017 konnte im Holzmuseum Regina Bär mit ihrem Mann Reinhard aus Sulzbach-Rosenberg in Bayern als 500.000 ste Besucherin begrüßt werden.

400 Jahre Schwarzenberg in Murau

Von 17. Juni bis 14. Oktober findet man viele Veranstaltungen rund um dieses Jubiläum. Näheres finden Sie unter der Homepage.

http://www.ausstellung-murau.at

zum Veranstaltungskalender

Wald, Holz und Wir

für Pflicht- und weiterführende Schulen des Bezirkes Murau

Die Schülerinnen und Schüler des Bezirkes Murau sollen prozesshaft den Wald als schützenswerten Ort
für Freizeit und Erholung intensiver kennen lernen, aber auch das Wissen über die wirtschaftliche
Bedeutung der Forst‐ und Holzwirtschaft für den Bezirk vertiefen. Dies ist aus volkswirtschaftlichen
Gründen dringend erforderlich, um das strukturschwache Gebiet als Wirtschaftsraum zu
stärken.
Im Holzmuseum bietet sich die einzigartige Möglichkeit, Theorie und Praxis zu den Themen WALD‐HOLZ‐WIRTSCHAFT vor Ort unter fachkundiger Leitung kennen zu lernen.

Allen Pflicht- und weiterführenden Schulen des Bezirks Murau wird ein Projekt mit einem
aufbauenden Modulsystem angeboten.
Eine Projektteilnahme ist für die Schulen nicht verpflichtend, sondern kann unter Berücksichtigung
bzw. Einbeziehung der jeweiligen Lehrpläne als Gesamtpaket oder als Einzelmodul in
Anspruch genommen werden. SchülerInnen, die bei Modulen dabei waren, sollten eine Urkunde / ein Zertifikat erhalten.

Die Erfahrungen mit diesem Projekt sollen weiterführend ein Bildungsprogramm ergeben, welches
z.B. Schulen angeboten wird, die mit Ihren SchülerInnen den Bezirk Murau im Rahmen von
Landschulwochen besuchen.

Untenstehend finden Sie die gesamten Angebote.
Das Programm zu den Projektschwerpunkten wird vom Holzmuseum in verschiedenen Ebenen
angeboten und bietet somit für die Schulen mehrere Möglichkeiten der Umsetzung. Außerdem
werden die schulischen Aktivitäten über das Projekt finanziell unterstützt. Somit verbleibt für die Eltern nur ein geringer Unkostenbeitrag!

Das Angebot ist variabel und wird seitens des Holzmuseums mit den betreuenden LehrerInnen an den Lehrplan angepasst und abgesprochen.

Die Preise für die jeweiligen Programme erfahren Sie direkt im Holzmuseum.

Verschiedene Unterlagen für die Module können Sie im Downloadbereich herunter laden.